www.itec10.de

10.00 Uhr Eröffnung des Innovationsforums

durch Klaus-Peter Güttler, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung anschließend
www.itec10.de

10.15 Uhr Breakfast with „Galileo”

  • SatNav Business Opportunities, Udo Brüning, cesah GmbH Centrum für Satellitennavigation
  • Titel folgt, Matthias Siegel, Cosmi Bauma
  • Punchbyte g-diag Softwaresystem für die satellitennavigationsgestützte Durchführung von Prüf-, Diagnose- und Wartungsarbeiten, Patrick Kempf, Punchbyte® Medienagentur Softwarehaus
  • Personennotrufanlagen mit Blick auf Galileo, Oliver Scheufler, konzeptpark
www.itec10.de

Satellitennavigationsmarkt

Mit Galileo, EGNOS, aber auch der Weiterentwicklung von GPS erfährt der Satellitennavigationsmarkt starken Auftrieb und inspiriert auch die hessische IT-Branche. Hessische Unternehmen stellen auf der CeBIT interessante und spannende Beispiele innovativer Anwendungsmöglichkeiten für die Satellitennavigation vor.

Die intelligente Verknüpfung unterschiedlicher Technologien ist dabei Wegbereiter für neue und innovative Anwendungsideen. Neben der Verkehrstelematik, dem Flottenmanagement und der Logistik profitieren beispielsweise auch die Bauindustrie, aber auch der Kommunalbereich von satellitennavigationsbasierten Anwendungen. Indoorortung, Location Based Services, Objektüberwachungen sowie die Steuerung und Ortung von Maschinen stellen einen kleinen Ausschnitt potenzieller und bereits realisierter Anwendungen dar.

www.itec10.de

Centrum für Satellitennavigation Hessen

cesah, das neu errichtete Centrum für Satellitennavigation Hessen etabliert sich als Dreh- und Angelpunkt für das Satellitennavigationsprojekt Galileo und die hessische SatNav-Branche. Von hier aus werden wichtige Impulse für die Entwicklung innovativer Produkte und Dienste gegeben.

www.itec10.de

11.30 Uhr Business Brunch goes „Green IT”

Deutschland nimmt eine Vorreiterrolle bei eEnergy ein und Hessen als Top-IKT-Standort hat ausgezeichnetes Potenzial, um die Steigerung der Energieeffizienz mitzugestalten, insbesondere auch aufgrund der hohen Konzentration von Rechenzentren im Rhein-Main-Gebiet. Denn für Rechenzentren ist Energieeffizienz neben dem uneingeschränkt wichtigen Aspekt der Hochsicherheit eine ganz wesentliche Anforderung. Das Thema wird von BSC Computer GmbH (Allendorf), EMC Corporation (Schwalbach/Taunus) und IBM Deutschland GmbH aufgegriffen.
www.itec10.de
  • Ansätze zur Erhöhung der Energieeffizienz von Rechenzentren, Gerhard Bosch, IBM
  • Deutschland GmbH Energieeffizienz und Speichersysteme, Mika Kotro, EMC Deutschland GmbH
  • enOcean-Funktechnologie, Patrick Mause, BSC Computer GmbH
www.itec10.de

Der Vortrag der IBM Deutschland GmbH wird Ansätze zur Erhöhung der Energieeffizienz von Rechenzentren aufzeigen. Von besonders effizient geplanten und betriebenen Rechenzentren abgesehen, erreicht derzeit nur ca. 1/3 der vom Energieversorger bezogenen Elektroenergie die IT-Verbraucher, also die Server, Speichermedien und Kommunikationstechnik, die in Rechenzentren installiert sind; die überwiegende Menge wird für die Kühlung der IT-Infrastruktur verwendet oder geht während der Transmission der Elektroenergie auf dem Weg von der Hauseinführung zu den eigentlichen Verbrauchern verloren.

Die EMC Corporation ist der weltweit führende Entwickler und Anbieter von Technologien und Lösungen für Informationsinfrastrukturen. Informationen sind das wertvollste Kapital von Unternehmen. Dieses Kapital optimal zu nutzen, zu schützen, zu verwalten, zu speichern und zu archivieren steht im Zentrum von EMCs Strategie. Mit effizienten Datenmanagement-Lösungen von EMC können Unternehmen zu jedem Zeitpunkt den maximalen Nutzen zu den geringst möglichen Kosten aus ihren Daten ziehen.

Die nordhessische Firma BSC GmbH schafft mit ihren Hard- und Softwareprodukten eine Infrastruktur für sämtliche Endgeräte mit enOcean-Funktechnologie. Hiermit wird eine Gebäudeautomatisierung auch ohne ein kostspieliges, drahtgebundenes Bus-System ermöglicht. Neben umfangreichen Softwarelösungen hat BSC Sender/Empfänger für USB und LAN sowie intelligente und beliebig kaskadierbare Repeater im Portfolio. Die Software dient, z.B. in Verbindung mit einem Touchpanel, als interaktive Schaltzentrale.

www.itec10.de

12.30 Uhr – 13.00 Uhr Get-together

www.itec10.de

13.00 Uhr „Games” and Lunch

  • Von der Spiel- zur Lernkonsole - Gamebased Learning mit Nintendo DS, Markolf Heimann, Braingame Publishing GmbH
  • Luka und der verborgene Schatz – Zur Symbiose hochwertiger Spieleelemente und komplexer Lerninhalte, Dr. Florian Stadlbauer, Deck13 Interactive GmbH
www.itec10.de

Braingame steht für intelligenter Spielen.
Mit den Lernadventures hat Braingame 1996 den Meilenstein in der Edutainment-Branche gesetzt. Die vielfach preisgekrönten und millionenfach verkauften Spiele des Verlags sind die Basis für den Erfolg des Wiesbadener Unternehmens und beweisen, dass Lernen spielend und mit Spaß möglich ist. Heute reicht das weltweit vertriebene Braingame-Portfolio von hochwertigen 3D-Adventures, preisgekrönten Kinder- und Familientiteln bis zu einzigartigen Info- und Edutainment-Produkten – sowohl für PC als auch für Nintendo. Dafür steht das erfahrene Team aus Pädagogen, Wissenschaftlern sowie Medien- und Gamedesignern. Auch zahlreiche Industriekunden verlassen sich auf das Serious Games Know How der Wiesbadener. Sie lassen Ihre komplexen Inhalte gerne in spannende und unterhaltsame multimediale Erlebniswelten umsetzen.

Die Deck13 Interactive GmbH ist seit 2001 auf dem Spielemarkt aktiv und hat seitdem über 10 Titel veröffentlicht. Im Jahr 2005 gelang dem Team der Überraschungshit "Ankh", den die Jury des Deutschen Entwicklerpreises sowie das Magazin GameStar jeweils mit dem Preis "Bestes deutsches Spiel 2005" auszeichneten. Fortsetzungen der Reihe sowie der Titel „Jack Keane“ knüpften an diesen Erfolg an. So erhielt Deck13 unter anderem die Deutschen Entwicklerpreise für das beste Adventure und die beste Story/Spielwelt 2007. Mit über 30 Mitarbeitern arbeitet das Team derzeit an einem Rollenspiel sowie an einem weiteren Adventure. Beide Titel werden im ersten Halbjahr 2009 fertig gestellt.

www.itec10.de
Der Markt für Computer- und Videospiele ist derzeit einer der größten Wachstumsbereiche der Informationstechnologie. Die hohe Dichte an Entwicklern und Publishern im Rhein-Main-Gebiet und deren weltweites Agieren sprechen für die Attraktivität des Standortes Hessen. In diesem Themenslot präsentieren sich Deck13 Interactive (Frankfurt) und Braingame Publishing (Wiesbaden).
www.itec10.de

14.00 Uhr Coffee & Tea with „Software” and Hessen-IT

Auch in der Softwarebranche ist Hessen führend. Informieren Sie sich über zukunftsorientierte Softwarelösungen wie etwa über den Einsatz von SOA- und BPM-Technologien zur Erzielung flexibler Geschäftsprozesse, über CRM-Lösungen für integriertes Kundenmanagement und Geschäftsprozessoptimierung sowie über IT-Management-Lösungen. CA Deutschland GmbH (Hauptverwaltung Darmstadt), die CURSOR Software AG (Gießen) und die Software AG (Darmstadt) präsentieren ihre Lösungen:
www.itec10.de
  • Enterprise IT Management - Unify and Simplify, Nils Meyer, CA Deutschland GmbH
  • Kunden gewinnen + Kosten senken mit CURSOR-CRM, Thomas Rühl, Cursor Software AG
  • Erfolgskombination SOA und BPM - Vorteile für die tägliche Praxis, Matthias Rippert, Software AG
www.itec10.de

CA (NYSE: CA), eines der weltgrößten unabhängigen Softwareunternehmen, bietet Software-Lösungen zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des IT-Managements. Mit Enterprise IT Management (EITM) können Unternehmen ihre IT effektiver steuern, verwalten und sichern und so ihre Leistungsfähigkeit optimieren und Wettbewerbsvorteile ausbauen. CA wurde 1976 gegründet und betreut heute Kunden weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter www.ca.com/de >.

Die CURSOR Software AG ist spezialisiert auf branchenspezifische CRM-Lösungen. Neben der Softwareentwicklung beinhaltet das Leistungsangebot sämtliche Dienstleistungen zur Projektrealisierung. Mehr als 10.000 Mitarbeiter in über 250 Unternehmen nutzen CURSOR-CRM und profitieren von optimierten Geschäftsprozessen in Vertrieb, Marketing und Kundenservice. Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Thomas Rühl berichtet, wie Unternehmen mit Unterstützung einer exakt an ihren Bedürfnissen ausgerichteten CRM-Lösung entscheidende Wettbewerbsvorteile erzielen können.

Das Produktportfolio der Software AG umfasst erstklassige Lösungen für Datenmanagement, serviceorientierte Architekturen und die Optimierung von Geschäftsprozessen. Gerade erst wurde Software AG im Bericht Magic Quadrant for Integrated SOA Governance Technology Sets, 2007 (31.12.2007) von Gartner, Inc. im Quadranten „Leader” positioniert. Gartner kommt zu dem Schluss, dass „gute Governance einer serviceorientierten Architektur zu einer Kernkompetenz wird“. Governance ist für eine tragfähige SOA-Umsetzung unabdingbar und von grundlegender Bedeutung, um aus SOA-Investitionen maximalen Nutzen zu ziehen. Die Business Process Management Suite (BPMS) von Software AG zeigt, wo Prozesse optimiert, neue Funktionen entworfen und zügig neue Lösungen erstellt werden.